Filter schließen
  •  
  •  
von bis
 
1 von 46
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 46
Zuletzt angesehen

Orientalische Lampen

Orientalische Lampen sind so vielfältig wie der Orient selbst. Versierte Spezialisten arbeiten mit ihrem jeweiligen Lieblingsmaterial: Bei der Produktion wird gehämmert, gepunzt, gesägt, geschmiedet, gelötet, veredelt, genäht und bemalt. So entstehen marokkanische Leuchten aus Messing, die für die unterschiedliche Nachfrage versilbert oder poliert, antikisiert oder lackiert werden. Direkt nebenan fertigen die Handwerker Leuchten aus geschmiedetem Eisen, die im nächsten Schritt kunstvolle Einsätze aus gegerbtem Leder oder leuchtendem Glas erhalten. Der Effekt: Jede orientalische Lampe wirft ihr ganz eigenes Licht: Die Aussparungen in den orient Silberlampen, Messinglampen und marokkanischen Eisenlaternen geben wunderschöne Schattenspiele. Die orientalischen Hennalampen verbreiten ein warmes, stimmungsvolles Licht. Glaslampen tauchen den Raum in bunte Farben.

Entscheidend für die magische Wirkung ist auch Platzierung im Raum: Orientalische Deckenlampen streuen ihr Licht weit, Wandlampen auf der senkrechten Fläche. Marokkanische Hängelampen bilden einen Lichthof um sich herum oder konzentrieren ihr Licht nach unten. Stehlampen beleuchten ihre Umgebung nach oben und zu den Seiten. Neben dem Leuchtmittel spielt immer auch die Lampenform eine Rolle. 

So unterschiedlich die orientalischen Lampen von Casa-Moro sind, eines haben alle gemeinsam: Keine einzige stammt aus maschineller Massenproduktion. Wir bieten ausschließlich orientalische Leuchten an, die in kleinen Werkstätten entstehen – Stück für Stück von Hand in zahlreichen Arbeitsschritten.

Orientalische Lampen  sind so vielfältig wie der Orient selbst. Versierte Spezialisten arbeiten mit ihrem jeweiligen Lieblingsmaterial: Bei der Produktion wird gehämmert, gepunzt,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Orientalische Lampen

Orientalische Lampen sind so vielfältig wie der Orient selbst. Versierte Spezialisten arbeiten mit ihrem jeweiligen Lieblingsmaterial: Bei der Produktion wird gehämmert, gepunzt, gesägt, geschmiedet, gelötet, veredelt, genäht und bemalt. So entstehen marokkanische Leuchten aus Messing, die für die unterschiedliche Nachfrage versilbert oder poliert, antikisiert oder lackiert werden. Direkt nebenan fertigen die Handwerker Leuchten aus geschmiedetem Eisen, die im nächsten Schritt kunstvolle Einsätze aus gegerbtem Leder oder leuchtendem Glas erhalten. Der Effekt: Jede orientalische Lampe wirft ihr ganz eigenes Licht: Die Aussparungen in den orient Silberlampen, Messinglampen und marokkanischen Eisenlaternen geben wunderschöne Schattenspiele. Die orientalischen Hennalampen verbreiten ein warmes, stimmungsvolles Licht. Glaslampen tauchen den Raum in bunte Farben.

Entscheidend für die magische Wirkung ist auch Platzierung im Raum: Orientalische Deckenlampen streuen ihr Licht weit, Wandlampen auf der senkrechten Fläche. Marokkanische Hängelampen bilden einen Lichthof um sich herum oder konzentrieren ihr Licht nach unten. Stehlampen beleuchten ihre Umgebung nach oben und zu den Seiten. Neben dem Leuchtmittel spielt immer auch die Lampenform eine Rolle. 

So unterschiedlich die orientalischen Lampen von Casa-Moro sind, eines haben alle gemeinsam: Keine einzige stammt aus maschineller Massenproduktion. Wir bieten ausschließlich orientalische Leuchten an, die in kleinen Werkstätten entstehen – Stück für Stück von Hand in zahlreichen Arbeitsschritten.